Max Aicher Head1 Unternehmensgruppe
Ehrung mit Grabner

Landkreismedaille in Gold für Max Aicher

Landrat Georg Grabner: „Möge er uns noch lange erhalten bleiben"

Der Unternehmer Max Aicher blickt nicht nur auf 80 tatenreiche Jahre zurück, sondern auch auf viele herausragende unternehmerische Erfolge. Für den Landkreis Berchtesgadener Land und Landrat Georg Grabner war der 80. Geburtstag nun ein Anlass, um ihm für seine Leistungen zu danken und mit der Landkreismedaille in Gold zu ehren.

Max Aicher übernahm 1964 die elterliche Baufirma in Freilassing und hat daraus eine Unternehmensgruppe mit Milliardenumsatz und über 3.000 Mitarbeitern geschaffen. Er hat das Berchtesgadener Land geprägt wie kein zweiter: Ob als Bauunternehmer (z.B. die Bob- und Rodelbahn am Königssee) oder als Bauherr, als Immobilienunternehmer oder Stahlunternehmer. Als die Annahütte in Schieflage geraten ist, hat er das Stahlwerk in schwierigen Zeiten übernommen und daraus einen der besten Gewindestahlproduzenten der Welt gemacht. Er ist Arbeitgeber und Sponsor. Mehrere hunderttausend Euro fließen jährlich in Vereine und Veranstaltungen.

Grabner würdigte Aichers Verdienste, dessen unternehmerisches Wirken in den vergangenen 50 Jahren einen großen Beitrag zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung der Standortgemeinden seiner Unternehmen und des Berchtesgadener Landes geleistet habe. „Darüber hinaus hat sich Max Aicher viele Jahre kommunalpolitisch für das Allgemeinwohl eingesetzt", so Grabner. Mit den Worten „Möge er uns noch lange erhalten bleiben", schloss deshalb Landrat Georg Grabner seine Laudatio.