Max Aicher Head1 Unternehmensgruppe

Neuentwicklung aus dem Hause Max Aicher Bau

Heute bestellt, morgen geliefert

 

Freilassing. Eine neue Generation moderner Häuser werden in Zukunft als Modul-Häuser mit System die Fertigungshallen der Max Aicher Bau GmbH & Co. KG verlassen. Zwei Häuser können pro Woche produziert werden. Die Idee, die dahinter steckt ist simple: hochwertigen, leistbaren Wohnraum schaffen und das schnell und nachhaltig. Seit Jahrzehnten ist Bauunternehmer Max Aicher erfolgreich im sozialen Wohnungsbau aktiv. Bereits vor 15 Jahren hat er in Daglfing diese Art Häuser gebaut. „Noch heute sind die Bewohner der Reihenhäuser sehr zufrieden“, sagt Max Aicher. „Wir besitzen die Kompetenz für sozialen Wohnungsbau und schaffen behaglichen, nachhaltigen Wohnraum von einer 1-Zimmer Wohnung bis zum Familienhaus.“

Das Modul-Haus-System bietet die Möglichkeit binnen kürzester Zeit 112 qm Wohnraum entstehen zu lassen. Die Raumaufteilung im Inneren der Häuser ist variabel und barrierefrei. Eine Hauseinheit besteht aus vier Grundmodulen für Erd- und Obergeschoss, zwei abgeschrägten Modulen für das Dachgeschoss und einem siebten, kleinerem Bauteil für das Giebel- und Firstsegment. Eine effektive Heizung, und bei Bedarf auch Kühlung, ist gegeben. Die Versorgungsschächte und Leerrohre für Leitungen sind bereits in den Modulen integriert. Mehrere Häuser nebeneinander bilden eine Gesamteinheit mit separaten Eingängen und somit einer gesunden Portion Privatsphäre. Und genauso schnell wie die Häuser aufgestellt werden, können sie bei Bedarf auch wieder demontiert und an anderer Stelle aufgestellt werden.

Modulhaus 1

 

Modulhaus 3

 

Max Aicher Bau GmbH & Co. KG

Die Baufirma ist der Ursprung und Herzstück der Unternehmensgruppe und errichtet anspruchsvolle Hoch-, Tief- und Ingenieurbauten. Gegründet 1924 von Max Aicher sen. hat sich die Baufirma rasch zu einem stabilen Unternehmen mit anhaltendem Erfolg entwickelt. Viele U-Bahnhöfe Münchens und zahlreiche Brückenbauwerke im süddeutschen Raum zeugen von der Leistungskraft der Baufirma.
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee und das ursprüngliche Eisstadion in Inzell sind heute noch technische Meisterleistungen der Ingenieurbaukunst. Besonders in den letzten Jahren hat sich Max Aicher zu einem angesehenen Spezialisten für den Bau und das Verschieben von Straßen- und Eisenbahnbrücken entwickelt. War man früher regional auf Südostoberbayern fokussiert, ist die Baufirma längst über die Grenzen Bayerns hinaus gewachsen.

Modulhaus 2

 

Fotonachweis: Max Aicher Bau GmbH & Co. KG / wildbild.at

Gruppenbild (wildbild.at): BGM Josef Flatscher, Max Aicher; Thomas Rössler (GF Max Aicher Bau), Ralph Hößle (GF Max Aicher Bau), Angela Aicher